Reisetagebuch | Anwendertreffen Oberhausen

By on 4. Oktober 2012 in Allgemein with 0 Kommentare

Nach unserer angenehmen Tour durch den Osten Deutschlands führten uns die Anwendertreffen dieses Mal in das schöne Bundesland Nordrhein-Westfalen, nach Oberhausen.

Die üblichen Vorbereitungen getroffen, meine lieben Kollegen incl. Taschen eingepackt und wieder rauf auf die Autobahn. 3 Stunden später kamen wir mal eben „schnell“ in NRW an. 🙂

Diese Mal musste der Lucas leider beide Strecken fahren, denn ich hatte mir am Wochenende vorher irgendwie den Rücken verdreht und fiese Schmerzen. Wir sind sogar noch vorher an der nächsten Apotheke „rechts ran“ und haben mir ein Wärmepflaster besorgt… oh Man(n), ich werde alt. Hier schon mal vielen Dank, mein Lieber! Das hast du einfach fantastisch gemacht.

Wer hätte gedacht, dass wir in Richtung NRW in einen Stau geraten? Hmm, wahrscheinlich so ziemlich jeder… 🙂 Vorausgeahnt, … erlebt… ! Von jetzt auf gleich korrigierte unser Navi die Ankunftszeit um knappe 40 Minuten nach hinten, Freude machte sich breit. Nun gut, einfach durchhalten und heile ankommen.

Letztlich konnten wir uns dann aber doch frühzeitig über die Ankunft in unserem Hotel erfreuen, welches wirklich sehr schön war. Von außen hatte man ein wenig den Eindruck, man kommt in Omas Gaststube, aber drinnen war es absolute Spitze!

Ok, eingecheckt, aufgebaut und dann ab in´s Centro. Deutschlands größte Shopping-Mall. Ich muss wirklich sagen, beeindruckend. Hier gibt es von allem etwas und ich konnte nicht anders als zuschlagen. Hier und da ließen sich doch einige interessante und gute Angebote abgreifen und ich habe ganz plötzlich „wie von Zauberhand“ 3Tüten mit Klamotten in den Händen gehalten. Wie passiert das bloß immer wieder? 😉

Nach dieser aufreibenden und erfolgreichen Tour durch das Shopping-Center hatten wir drei wirklich Hunger, nur ließ sich nirgends ein „normales“ Restaurant finden, es gab zwar eine wirklich große Fressmeile, aber ausschließlich Fastfood und da hatten wir alle keine Lust drauf.

In Zeiten der Smartphones war es uns aber ein leichtes schnell den nächsten Chinesen zu finden. Der Martin meinte nämlich so ganz beiläufig: „Buffet wär doch ne coole Sache.“ Da waren wir uns dann schnell einig. Auf „blauen Dunst“ losgefahren und das Chinarestaurant Mandarin in Oberhausen angefahren. Sieh da, ein Montag-Abend Buffet, sehr cool! Wir waren alle drei gut zufrieden und legten los.

Zwei Stunden und drei mehr oder weniger freiwillig geöffnete Hosenknöpfe (wir haben echt zugeschlagen) später schleppten wir uns dann zurück ins Hotel. Das Essen war richtig gut und reichhaltig. So hatten wir die perfekte Bettschwere. 😉

Das Frühstück sollte uns alle überraschen: Pancakes, Frikadellen, Würstchen, selbstgebackene Croissants, Kaffee-Vollautomat und vieles mehr ließen die Schlemmerei vom Vorabend weiter gehen. Satt, zufrieden und perfekt vorbereitet brachen wir in den Schulungsraum auf um die letzten Vorbereitungen zu treffen.

Bei diesem Anwendertreffen war das Verhältnis zwischen Männern und Frauen zum ersten Mal ausgeglichen. Eine Prämiere!

Dieser Tatsache geschuldet war diese Veranstaltung eine wirklich sehr interaktive mit vielen Fragen und regem Austausch. Oft sind wir quer durch die einzelnen Programmbereiche gesprungen und haben offene Punkte und Unstimmigkeiten klären können

Spezielle Fragen kamen zu den Bereichen MediFox CareMobile und der Intensivpflege (24 Stunden Betreuung) Bei CareMobile war es uns ohne großes Aufhebensmöglich alle Punkte zu klären und die Kunden mit der neuen Version 5.0 davon zu überzeugen, dass wir noch besser geworden sind und somit die Frage: „Wann kommt die Version raus?“ einmal mehr im Raum stand. An dieser Stelle möchte ich sagen, dass unsere Applikation für die Windows Phone 7 Geräte erst noch durch Microsoft geprüft und dann im Marketplace freigegeben werden muss, bevor wir diese an unsere Kunden versenden können. Aber keine Angst, bald ist es soweit! 🙂

In Sachen Intensivpflege haben wir wirklich viel gelernt heute.  Durch den Austausch auf den Anwendertreffen und mit unseren lieben Kunden, die immer am Ball sind, können wir uns noch weiter entwickeln und finden immer auf einen gemeinsamen Nenner. Vielen Dank dafür! So macht das Arbeiten Spaß und sorgt für viel kleine sowie große Erfolgserlebnisse!

Wie Sie sich sicher vorstellen können, verfliegt bei so viel angeregtem Austausch die Zeit wie im Fluge und auf einmal war die Veranstaltung schon wieder vorbei.

Puhh, egal wie oft man das macht, es löst jedes Mal wieder Lampenfieber und Freude zu gleich aus. Wir freuen uns schon wieder sehr auf die nächste Veranstaltung, dann in Stuttgart.

Ich wünsche Ihnen allen eine wundervolle Restwoche und einen guten Start in den Herbst!

Nur das Beste

Ihr / Euer Daniel Ebeling

Schlagwörter: , , ,

Über den Autor

Über den Autor: Daniel Ebeling ist seit 2008 bei MediFox. Als Schulungsleiter gilt seine Leidenschaft den Menschen und der persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter und Kunden. Frei nach dem Motto "Jeden Tag ein bisschen besser!" organisiert er Veranstaltungen, arbeitet neue Kollegen in den Job ein, erfüllt seine Rolle als (Interims-)Teamleiter und sorgt für die Betreuung unserer Auszubildenden. .

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

hoch