Reisetagebuch | Anwendertreffen Dortmund und Göttingen

By on 3. Dezember 2012 in Allgemein with 0 Kommentare

Frei nach dem Motto: „klein aber fein“ habe ich in dem folgenden Bericht unsere Anwendertreffen für Dortmund und Göttingen zusammengefasst, denn dieses Jahr waren selbige unsere „kleinen Schätzchen“ mit insgesamt weniger als 20 Teilnehmern. Das hat den Veranstaltungen aber minder schlecht getan, wir haben verstärkt die Themen MediFox Care mobile und Personaleinsatzplanung im gesamten durchgenommen. Sehr lehrreich und bereichernd für uns alle.

Ich möchte dieses Mal weniger auf das „drum herum“, welches mit Sicherheit ebenso spannend und interessant war wie jedes Mal, eingehen, dafür aber mehr auf die Aussagen unserer Kunden. Denn in einem so kleinen Kreis gibt es noch etwas bessere Möglichkeiten sich auszutauschen als mit vielen Teilnehmern. Und ich glaube, dass die Worte unserer Kunden hier für sich sprechen. 🙂

Wir hatten das Glück, dass ein ganz besonderer Kunde zu Besuch kam. Ein absoluter „Pro-MediFox-Kunde“. Er setzt wirklich alles ein, was wir anbieten und ist vollkommen zufrieden.

Während der Veranstaltung sind wir einige Male ins Gespräch gekommen, dass er sich sehr darüber freute, dass die Gruppe nicht all zu groß ist, denn so hätte man wirklich die Gelegenheit, etwas zu lernen und viel mitzunehmen. Das haben wir dann auch umgesetzt. Im Grunde war dieses Anwendertreffen eine kleine „Privat-Schulung“ für die anwesenden Kunden und das machte es so besonders. Wir hatten sehr viel Zeit für Kundenfragen und spezielle Tipps und Trick im Umgang mit der Software.

In der zweiten Pause kam besagter Kunde auf Lucas und mich zu, um uns dafür zu danken, dass wir das so toll machen und meinte: „Eigentlich wollte ich auch noch absagen, da meine Frau nicht konnte, aber ich bin sehr froh gekommen zu sein. Ich hätte mich wirklich geärgert, wenn ich dass alles verpasst hätte!“ Das hat Lucas und mich wirklich sehr gefreut. Wir helfen unseren Kunden einfach zu gerne, es sind aber auch super Menschen, mit denen wir es da zu tun haben. Und dieser Kunde hat uns einfach absolut bestätigt, dass wir immer so weiter machen sollten, wie wir es momentan tun. Tausend Dank dafür!

Das Thema MediFox CareMobile war in diesen beiden Anwendertreffen im Grunde der Kern der Veranstaltung. Wir haben über alle Neuerungen, Möglichkeiten der Nutzung, die Umsetzung der Echt-Zeit-Erfassung im Sinne des PNG (Pflege-Neuausrichtungsgesetz) gesprochen. Sehr viele Fragen konnten beantwortet und geklärt werden.

Im Zuge dieser Erfahrungen ist es mir ganz besonders wichtig, eine Information zu unserer mobilen Datenerfassung hier einmal los zu werden: Um mit MediFox CareMobile die Daten über das mobile Netz zu synchronisieren, empfehle ich allen Kunden ganz klar ein Datenvolumen von mindestens 200 MB, besser noch eine Flatrate mit 500 MB, zu nutzen. Flatrate bedeutet in diesem Fall, dass nach Aufbrauchen der 500 MB keine zusätzlichen Kosten anfallen, sondern nur die Geschwindigkeit verringert wird.

Somit ist gewährleistet, dass keine „überraschenden“ Kosten auf Sie zukommen.

Natürlich hat diese Aussage kein Gewähr auf alle Netzanbieter oder Provider. Im Regelfall ist es so. Ansonsten gibt es natürlich noch die Möglichkeit über Kabel oder WLan zu synchronisieren, aber das geht dann nur „vor Ort“ im Pflegedienst. Welches Verfahren das geeignetste ist, muss jeder Kunde individuell nach seinen Bedürfnissen entscheiden.

Nachdem auch diese Anwendertreffen zu Ende gehen mussten, gab es noch eine lustige Situation zum Abschluss. Nach der Verabschiedung drehte sich eine Kunden um, lachte uns nochmal an und sagte: „Bis zum nächsten Anruf!“ Wir mussten alle kurz lachen und waren aber froh, dass unser Signal richtig verstanden wurde.

Man kann es nicht oft genug sagen, bitte rufen Sie an, wenn sie nicht weiter kommen oder fest hängen. Helfen ist nicht nur die Aufgabe unserer Kunden, Helfen ist genauso auch unsere Aufgabe im Kundenservice. Nur auf einem anderen Gebiet! Wir bei MediFox helfen Ihnen gern und genau dafür gibt es den MediFox Kundenservice!

Lucas und Ich weisen unsere Kunden immer darauf hin, dass es nichts bringt vor dem Problem zu sitzen und sich den Kopf zu zerbrechen. Das sollte nicht der Sinn dahinter sein. Wenn man einmal nicht weiter weiß, dann einfach anrufen. Dafür sind wir da! Und mit dem abschließenden Satz dieser Kunden konnten wir sicher sein, das Signal kam an! 🙂

Auch die kleineren Anwendertreffen haben Ihr Ziel erreicht und wir freuen uns schon sehr darauf, unsere Kunden nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Jetzt sind es nur noch 3 Anwendertreffen für dieses Jahr: Hamburg, München und Mannheim. Auch wenn alles Schöne einmal zu Ende gehen wird, so wissen wir, nächstes Jahr geht’s weiter! 🙂

Ihr Daniel Ebeling

Schlagwörter: , , ,

Über den Autor

Über den Autor: Daniel Ebeling ist seit 2008 bei MediFox. Als Schulungsleiter gilt seine Leidenschaft den Menschen und der persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter und Kunden. Frei nach dem Motto "Jeden Tag ein bisschen besser!" organisiert er Veranstaltungen, arbeitet neue Kollegen in den Job ein, erfüllt seine Rolle als (Interims-)Teamleiter und sorgt für die Betreuung unserer Auszubildenden. .

Abonnieren

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann tragen Sie sich jetzt ein und lassen Sie sich künftig per E-Mail über neue Artikel benachrichtigen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

hoch