Paraguay zu Gast bei MediFox

By on 19. Oktober 2015 in Arbeit & Karriere with 0 Kommentare

Wie kommt es, dass eine Schülerin aus Paraguay bei MediFox Praktikum macht? Nun, fragen wir doch Ana einfach mal selbst. Daraufhin angesprochen, lacht Ana, wirft die langen dunklen Haare in den Nacken und erzählt:

Ana aus Paraguay absolviert ihr Schülerpraktikume bei MediFox

Ana aus Paraguay absolviert ihr Schülerpraktikume bei MediFox

„Mein Traum war schon immer, dass ich mal ein Auslandsjahr mache. Jetzt wohne ich seit dem 27. August bei einer deutschen Familie in Hannover und gehe dort zur Schule. Ich bin in der 10. Klasse, da müssen alle ein Praktikum machen. Herr Schliebe hat mir von MediFox berichtet und mir angeboten, dass ich dort zwei Wochen arbeiten kann.

Am 5. Oktober habe ich angefangen. Ich war sehr aufgeregt und hatte ein bisschen Angst. Es war ja meine erste Arbeitserfahrung! Ich habe am ersten Tag Francesca, Sebastian und Achim kennengelernt. Francesca hat mir das Gebäude gezeigt. Toll, das große Gebäude – überall Glasfenster, die Bäume mit roten Blättern auf dem Parkplatz, die Wasserfontäne vor dem Haus, der leckere Kaffee und vor allem: die netten Menschen.

Zuerst war ich in der Abteilung Consulting und Training. Dort hatte ich die Aufgabe, Texte der Software vom Deutschen ins Spanische übersetzen. Das war schwer, aber sehr gut für meinen Spracherwerb. Dabei habe ich gelernt, wie wichtig es ist, dass es Pflegedienste für alte Menschen gibt. Und ich habe gesehen, wie schnell und einfach das Arbeiten mit der MediFox-Software geht. In meiner zweiten Woche bin ich in ein anderes Büro umgezogen, in den Kundenservice für MediFox stationär. Ich habe zwischen Mike und Arjun gesessen. Die beiden haben mir gezeigt, wie MediFox stationär funktioniert.

In meinen zwei Wochen bei MediFox habe ich viele interessante Menschen kennengelernt. Und alle hatten Lust, etwas über Paraguay zu erfahren und wollten wissen, wie mir mein Austauschjahr hier in Deutschland gefällt.

Aber das Lustigste war für mich, dass in der Mittagszeit alle Leute, die man trifft, „Mahlzeit“ sagen. Darauf braucht man gar nicht immer zu antworten, habe ich gelernt. Aber ich fand das witzig, ich mag diese Sitte, und so habe ich jedes Mal geantwortet. Dann war meine Pause fast vorbei, und ich hatte noch nichts gegessen…!“

Gracias por todo y hasta la próxima.

Ana

Schlagwörter: , ,

Über den Autor

Über den Autor: Der Medifuchs ist einer der dienstältesten Mitarbeiter der Firma MediFox. Zunächst war er intern tätig, lernte Produkte und Mitarbeiter kennen und fand sich in die Firmenkultur ein. Dann wurde die Geschäftsführung auf das pfiffige Kerlchen aufmerksam und übertrug ihm wichtige Aufgaben im „Außendienst“. Seitdem darf der Medifuchs auf keiner Messe und keiner Firmenveranstaltung mehr fehlen. Und wenn er zwischendurch Zeit hat, kümmert er sich um die Veröffentlichungen auf unserem Blog. .

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

hoch