Mit neuen Planungshilfen in der MediFox stationär 2.5 Dienstplanung einfach besser Planen

By on 18. Juli 2013 in MediFox stationär with 0 Kommentare

Mit der MediFox stationär Personaleinsatzplanung haben Sie ein intuitives und leistungsfähiges Werkzeug um Ihre Ressourcen optimal zu planen. Um Sie zukünftig noch besser bei der Planung zu unterstützen, erhalten Sie mit dem erweiterten Dienstplan in MediFox stationär 2.5 zusätzliche Planungshilfen, die wir hier kurz vorstellen.

Täglicher Abgleich erforderlicher und geplanter Ressourcen

Damit Sie noch einfacher sicherstellen können, dass Sie jeden Tag zu jeder Zeit ausreichend Personal vorhalten, um die geplanten Leistungen zu erbringen, wurde die Dienstplanung um die neue Ansicht “Personalsituation” erweitert. Wenn Sie den Mauszeiger auf ein beliebiges Tagesdatum bewegen, wird eine Grafik eingeblendet, bei der zwei Kurven angezeigt werden: Die erste Kurve zeigt Ihnen, wie viel Personal Sie zu welcher Tageszeit vorhalten. Anhand der zweiten Kurve erkennen Sie, wie viel Personal benötigt wird, um die geplanten Leistungen zu erbringen.

Dienstplan Personalsituation

Im Hintergrund wertet MediFox stationär hierfür Ihre Pflegeplanung aus. Im Idealfall verlaufen die beiden Kurven etwa in gleicher Höhe. Unterscheiden sich die Linien, erkennen Sie sehr schnell, ob Sie mehr Personal benötigen oder ob Sie zu großzügig geplant haben. Details dazu liefert der Dienstplan neuen Register “Kapazitätsprüfung”.

Kapazitätsprüfung

Im unteren Bereich des Dienstplans befindet sich das Register “Kapazitätsprüfung”. Öffnen Sie das Register sehen Sie statt der Dienstliste eine Liste der Qualifikationsstufen und erkennen auf einen Blick, ob zu jeder Tageszeit ausreichend qualifiziertes Personal vorgehalten wird.

Dienstplan Kapazitätsübersicht

Kommt es nun zu einer Abweichung, wird dieses durch ein gelbes Warnsymbol dargestellt. Ob Sie an diesem Tag zu viel oder zu wenig Personal mit einer bestimmten Qualifikation eingesetzt haben, erkennen Sie an den Pfeilen, die nach Oben oder Unten zeigen. Wenn Sie den Mauszeiger auf einen dieser Pfeile bewegen, bekommen Sie eine kleine Grafik eingeblendet, die Ihnen exakt anzeigt in welchem Zeitraum des Tages die Unter- bzw. Überkapazität vorliegt.

Kapazitätsprüfung im Dienstplan

Wir haben bei dieser Funktion auch berücksichtig, dass höherqualifizierte Kräfte auch andere Aufgaben übernehmen können, wenn Bedarf besteht. Die Anzeige ist also stets eine “Nettoauswertung”.

Vollzeitstellen

Eine weitere neue Ansicht ist der Punkt “Vollzeitstellen”. In diesem Register wird Ihnen qualifikationsweise angezeigt, wie vielen Vollzeitkräften das anwesende Personalgruppe je Tag  entspricht.

Dienstplan Vollzeitstellen

MediFox rechnet dabei automatisch Teilzeitstellen in Vollzeitstellen um. Im Bereich Pflege werden reguläre Pflegekräfte und Fachkräfte separat ausgewiesen. Auch hier erscheint die Auswertung, sobald Sie den Mauszeiger über den Tag bewegen. So erkennen Sie direkt, ob an diesem Tag Fachkräfte fehlen oder nicht.

Damit die Auswertung wunschgemäß funktioniert, passen Sie bitte die Qualifikationen der Mitarbeitergruppen an und legen Sie für alle Mitarbeiter fest, ob er eine Fachkraft ist oder nicht. Gehen Sie dazu einfach in Administration/ Kataloge/ Verwaltung/ Qualifikation und setzen Sie einen Haken bei „Ist Fachkraft“. Die Qualifikationen können Sie in der Verwaltung bei den Detaildaten der Mitarbeiter eintragen.

Weitere Informationen zu der Personaleinsatzplanung finden Sie auf unserer Produktseite.

Schlagwörter: , , ,

Über den Autor

Über den Autor: Stephan Röbbeln ist seit Anfang April 2013 als Social Media Manager und Projektmanager bei MediFox tätig. Im Rahmen seines Studiums zum Wirtschaftsinformatiker hat er viele Facetten des "Social Media" und des Projektmanagements kennengelernt. Diese Expertise wird er nun bei MediFox einbringen. .

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

hoch