Ist das vorher schon mal passiert?

By on 10. August 2015 in MediFox stationär, Tipps & Tricks with 0 Kommentare
Nils Richter erklärt, wie Sie mit der Gruppierungsfunktion schnell die gesuchte Info finden.

Nils Richter erklärt, wie Sie mit der Gruppierungsfunktion schnell die gesuchte Info finden.

„Wie kann ich denn nachgucken, ob ein Bewohner zum Beispiel vorher schon mal gestürzt ist?“ Mit dieser Frage wird Nils Richter bei seinen Schulungen öfter konfrontiert. Hier erklärt er, wie das in MediFox stationär mit der Gruppierungsfunktion schnell und einfach geht.

  1. Öffnen Sie die elektronische Pflegemappe eines Bewohners und gehen Sie zum Beispiel auf das Doku-Blatt „Tagesereignis“. Klicken Sie mit der Maus auf den schmalen grauen Balken oberhalb der Liste (grün markiert im Screenshot). MediFox öffnet dadurch den Gruppierungsbereich.
    Gruppieren.1
  2. Klicken Sie auf den Kopf der Spalte, deren Einträge Sie gruppieren möchten, und ziehen ihn mit der Maus nach oben in den Gruppierungsbereich (im Screenshot grün markiert und dargestellt am Beispiel der Spalte „Ereignis“).Gruppieren.2
  3. MediFox stationär listet nun alle Ereignisse alphabetisch auf und zeigt in Klammern an, wie viele Einträge es dazu gibt. Durch Anklicken des kleinen Pfeils neben dem Ereignis können Sie sich die einzelnen Einträge ansehen. Überprüfen Sie, ob oben im Menüband der gewünschte Zeitraum eingestellt ist. Im Beispiel hier gibt es für den Bewohner beim Ereignis Sturz zwei Einträge für den angewählten Zeitraum von einem Jahr.Gruppieren.3
  4. Um das Doku-Blatt wieder „normal“ anzuzeigen, ziehen Sie den Spaltenkopf einfach wieder aus dem Gruppierungsbereich heraus.

Die Gruppierungsfunktion gibt es auch in den anderen Doku-Blättern der elektronischen Pflegemappe von MediFox stationär.

„Und wenn Sie noch was brauchen, kommen Sie ruhig auf mich zu.“

Ihr Nils Richter

Schlagwörter: , , , , , , ,

Über den Autor

Über den Autor: Der Medifuchs ist einer der dienstältesten Mitarbeiter der Firma MediFox. Zunächst war er intern tätig, lernte Produkte und Mitarbeiter kennen und fand sich in die Firmenkultur ein. Dann wurde die Geschäftsführung auf das pfiffige Kerlchen aufmerksam und übertrug ihm wichtige Aufgaben im „Außendienst“. Seitdem darf der Medifuchs auf keiner Messe und keiner Firmenveranstaltung mehr fehlen. Und wenn er zwischendurch Zeit hat, kümmert er sich um die Veröffentlichungen auf unserem Blog. .

Abonnieren

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann tragen Sie sich jetzt ein und lassen Sie sich künftig per E-Mail über neue Artikel benachrichtigen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

hoch