Datenschutz und Privatsphäre

Immer mehr Webseiten binden „Gefällt-Mir-Buttons“ für soziale Netzwerke (z.B. facebook, twitter, google+) ein. Allerdings übermitteln diese Buttons bereits beim Aufrufen der Seite Informationen über das Verhalten des Nutzers an die Netzwerkplattformen – ohne, dass es der Nutzer erfährt oder verhindern kann.

Wir nehmen die Themen Datenschutz und Privatsphäre sehr ernst.

Aus diesem Grund haben wir uns für ein zweistufiges Vorgehen bei der Empfehlung unserer Texte in einem sozialen Netzwerk entschieden.

Mit dem ersten Klick aktivieren Sie den „Gefällt-Mir-Button“ und den Zugriff auf das Netzwerk, erst mit dem zweiten Klick sprechen Sie Ihre Empfehlung aus.

So können Sie entscheiden, welche Ihrer persönlichen Daten und Empfehlungen übermittelt werden.

hoch