Bewohner umziehen lassen mit drei Klicks!

By on 7. September 2015 in MediFox stationär, Tipps & Tricks with 0 Kommentare
Blogfoto_stationaer_tipps-u-tricks_20150807_small

Kai Schallock gibt Tipps zu MediFox stationär.

„Der Umzug von Bewohnern innerhalb der Einrichtung ist für viele Kunden, mit denen ich spreche, ein wichtiges Thema. Wenn sie dann sehen, wie schnell und einfach das im Belegungsplan von MediFox stationär geht, sind sie total überrascht“, berichtet Kai Schallock, der täglich mit unseren Kunden telefoniert.

Für alle, die diese Funktion noch nicht entdeckt haben, zeigt Kai Schallock hier, wie es geht:

1.
Öffnen Sie im Programmbereich „Organisation“ den Belegungsplan. Wir nehmen an, die Bewohnerin Frau Kamp möchte am Montag den 17. August in ein anderes Zimmer umziehen. Klicken Sie dafür zuerst auf die Funktion „Teilen“ im Menüband (grüne Markierung im Screenshot).

Belegungszeiträume können mit dem Scherensymbol geteilt werden.

2.
Bewegen Sie jetzt den Mauszeiger auf den Bewohnerzeitraum. Sie sehen, dass sich der Pfeil automatisch in eine Schere verwandelt. Damit klicken Sie auf den 17. August und „zerschneiden“ so Frau Kamps Bewohnerzeitraum in zwei Teile (grüne Markierung im Screenshot).

Belegungszeiträume können bequem mit der Maus verschoben werden.

Belegungszeiträume können mit dem Scherensymbol zerteilt und bequem mit der Maus verschoben werden.

3.
Nun klicken Sie den rechten Teil des Belegungszeitraums mit der Maus an, ziehen ihn bei gedrückter Maustaste auf das neue Zimmer und lassen los. Mehr brauchen Sie nicht zu tun. Die Stammdaten von Frau Kamp aktualisiert MediFox stationär selbständig. Die Software beendet den alten Belegungszeitraum und trägt den neuen ein.

Belegungsplan.5

„Seien Sie ehrlich, so schnell umgezogen sind Sie noch nie, oder?“

Ihr Kai Schallock

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Über den Autor

Über den Autor: Der Medifuchs ist einer der dienstältesten Mitarbeiter der Firma MediFox. Zunächst war er intern tätig, lernte Produkte und Mitarbeiter kennen und fand sich in die Firmenkultur ein. Dann wurde die Geschäftsführung auf das pfiffige Kerlchen aufmerksam und übertrug ihm wichtige Aufgaben im „Außendienst“. Seitdem darf der Medifuchs auf keiner Messe und keiner Firmenveranstaltung mehr fehlen. Und wenn er zwischendurch Zeit hat, kümmert er sich um die Veröffentlichungen auf unserem Blog. .

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

hoch